Tagesimpuls

Messdienerausflug 2017

Jugendfestival in Hünfeld

Diakonweihe

Unserem neuen Diakon Wojciech Gofryk wünschen wir Gottes Segen

Am vergangen Samstag, 6. Mai , hat Weihbischof Karlheinz Diez im Dom zu Fulda vier Männer zu Diakonen geweiht. Geweiht wurde auch unser Gemeindereferent Wojciech Gofryk. An dem feierlichen Gottesdienst nahmen zahlreiche Mitglieder unserer Pfarrei teil. Mitgestaltet wurde dieser von unserer Gruppe EFFATA, was der Feier einen sehr festlichen Rahmen verlieh. Gekommen war auch unser Pfarrer Sebastian Blümel, der sich momentan im Krankenstand befindet (und dem wir an dieser Stelle gute Genesung wünschen), um unseren neuen Diakon anzukleiden.


Weihbischof Diez erinnerte in seiner Ansprache an seine eigene Diakonweihe, die fast genau 40 Jahre zurückliegt. Er sprach vom Mut, der nötig sei, um einen solchen Schritt zu wagen. Er zitierte seinen früheren geistlichen Begleiter, Jesuitenpater Georg Mühlenbrock, den damaligen Leiter des Germanicums in Rom: „Tu in deinem Leben immer etwas, wovor du ein bisschen Angst hast.“ Im Vertrauen auf den Herrn könne man alles wagen: „Für ein gläubiges Leben, für ein diakonales und priesterliches Leben erwächst der Mut aus dieser Vertrautheit, aus der Freundschaft mit dem Herrn.“


Zu Beginn hatte der Weihbischof auch die Familien und vor allem die Ehefrauen der drei angehenden ständigen Diakone begrüßt. Im Verlauf der Feier wurden diese auch befragt, ob sie bereit seien, dieses künftige Leben mitzutragen, was alle drei bejahten.

 

Im Anschluss an die Feier im Dom waren alle zum Empfang in den schönen Innenhof des Priesterseminars eingeladen, wo bei herrlichem Sonnenschein die Jugendkapelle unseres Musikvereins aufspielte. Es herrschte eine sehr freudige Stimmung. Sehr erfreulich war auch, dass so viele Leute aus unserer Pfarrei dabei waren.

 

Am Sonntagmorgen durften wir unseren neuen Diakon Wojciech Gofryk zum ersten Mal in seinem Dienst im Gottesdienst bei uns am Altar erleben. Beim Einzug mit dem Zelebranten Kaplan Göller freuten wir uns, dass auch hier unser Pfarrer Sebastian Blümel wieder dabei war. Er feierte im Altarraum die Messe mit, ohne zu konzelebrieren.


Der feierliche Gottesdienst wurde mitgestaltet von den Kindergartenkindern mit einem Beitrag zum Antwortgesang und unserem Kirchenchor, die Herrn Gofryk die Ehre erwiesen, worüber er sich sehr freute. Beide Chöre sangen unter der bewährt guten Leitung von Frau Margarita Bechler. Zum ersten Mal durfte der neu geweihte Diakon das Evangelium verkünden – die Botschaft vom Guten Hirten –, passend zum Weltgebetstag um Geistliche Berufungen.

 

Zur Predigt, die ein Diakon auch halten darf, hatte das Team vom Familienkreis ein sehr schönes Anspiel zum Thema „Berufung“ vorbereitet, das Herr Gofryk wunderbar locker und sehr ansprechend mit der Unterstützung der Kinder vortrug. Nach der Kommunion trug Gabriel Gofryk, Wojciechs Sohn, eine Meditation vor.


Am Ende des Gottesdienstes überbrachte Frau Kerstin Jehn vom Vorstandsteam des Pfarrgemeinderates stellvertretend für die ganze Pfarrgemeinde herzliche Glück- und Segenswünsche. Mit einem Segensgebet und lieben Worten, überreichte sie unserem Wojciech eine Albe als Geschenk der Gemeinde und seiner  Frau Sumana verbunden mit einem Dank für ihre Unterstützung einen Blumenstrauß.


Der Diakon bedankte sich ganz herzlich bei allen, und man merkte ihm an, wie nahe ihm die guten Worte und Ehrungen durch die verschiedenen Gruppen gingen, und welche tiefe Freude er empfand. Das übertrug sich schon während des Gottesdienstes auf alle zum Gebet Versammelten, man spürte den freudigen Anlass des Gottesdienstes.

 

Nach der Messfeier traf man sich am Kirchplatz bei Erfrischungen und Gesprächen. Hier gratulierten die Kirchenbesucher, die diesjährigen Kommunionkinder sangen ihr Mottolied und überreichten dem Diakon bunte Blumen, sodass ein schöner Strauß entstand – wie ein Sinnbild für dieses schöne Fest.


Herzlichen Dank allen, die hier mitgewirkt und vorbereitet haben. Die gute Gemeinschaft konnte man spüren.

Fotos: Günter Wolf

Fotos: Karl Wahl