Pfingsten

Be-geist-erndes Pfingstfest

Mit sehr feierlichen und lebendigen Gottesdiensten feierten wir die Ankunft des Heiligen Geistes und somit die Geburtsstunde der Kirche.

Am Pfingstsonntagmorgen zelebrierte Prof. Werner Kathrein das sehr feierliche Hochamt, das musikalisch von Rainer Klitsch an der Orgel und dem wunderschönen Gesang unseres Kirchenchores unter der Leitung von Margarita Bechler gestaltet wurde. Prof. Kathrein freute sich, nach der Spendung des Firmsakramentes im November nun zum Hochfest des Heiligen Geistes wieder in Großenlüder zu sein. In einer sehr anschaulichen Predigt ermutigte er die Gemeinde, das Wirken des Heiligen Geistes zuzulassen, die Zukunft unserer Kirche hänge davon ab, und auch die momentane Wandlung bedürfe des Eingriffs durch den Heiligen Geist. So könnten neue Chancen entstehen, die Kirche nach außen hin einheitlich erscheinen zu lassen.


Nach anfänglichen Bedenken wegen der schlechten Wettervorhersagen konnten wir in großer Zahl Gläubiger aller Altersstufen am Pfingstmontag voller Vorfreude zum Langenberg ziehen, um dort am Freiluftaltar hinter der Kapelle unseren traditionellen und bei uns allen so beliebten Pfingstgottesdienst bei Sonnenschein und Wind zu feiern. Das Familiengottesdienst-Team hatte den Gottesdienst sehr anschaulich vorbereitet und schöne Lieder ausgesucht, die mit Begleitung unseres Musikvereins weit über das Lüdertal geschmettert werden konnten. Einige Kindergartenkinder brachten zum Antwortgesang ein Lied zu Ehren des Heiligen Geistes zu Gehör.

Die Damen stellten das Pfingstgeschehen anschaulich dar, die Kinder bekräftigten ihre Freude hierüber mit einem sehr freudigen Lied mit Bewegungen, zu denen sich auch die Erwachsenen mitreißen ließen.


Man konnte die Freude aller über diesen wunderschönen Morgen mit dem „be-geist-ernden“ Gottesdienst spüren. So gab es zum Ende, weil wir eben den Geburtstag der Kirche feierten, Muffins – kleine Geburtstagskuchen, vor allem für die Kinder. Nach dem Dank durch Pfarrer Hartel, dem man seine Freude an der Feier des Gottesdienstes deutlich anmerkte, dem Segen und Schlusslied spielten unsere Musiker traditionell das Lüdertallied, was sich eben am Langenberg am allerschönsten singen lässt.


Dass so viele junge Leute und Kinder dabei waren, lässt uns alle ganz fest hoffen, dass diese liebe Tradition nicht in Vergessenheit gerät.

Danke allen, die in irgendeiner Weise zur Feier des Festamtes an diesem wunderschönen Pfingstmontag beigetragen haben.

Katholische Pfarrgemeinde 
St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6
36137 Großenlüder

 




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag:
9.00 - 11.00 Uhr, 15.00 - 18.00 Uhr

Mittwoch - Freitag: 09.00 - 11.00 Uhr

 


© St. Georg, Großenlüder

 

Katholische Pfarrgemeinde 

St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6 

36137 Großenlüder  




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 



© St. Georg, Großenlüder