St.-Georg-Park

Alter Friedhof wird zum "St.-Georg-Park"

Am Freitag, 21. Juni 2019, hatte die Gemeinde Großenlüder zur Einweihung des neuen St.-Georgs-Parks – dem umgestalteten alten Friedhof – eingeladen. Dort wurden von 1732-1982 die Verstorbenen beerdigt. Mit dem Neubau der großen Pfarrkirche konnte der alte Kirchhof nicht mehr als Friedhof genutzt werden und wurde an den damaligen Ortsrand verlegt.

 

Bürgermeister Werner Dietrich bedankte sich in seiner Ansprache bei allen Behörden und Firmen, sowie seinen Mitarbeitern vom Bauhof, die zur Umgestaltung des Geländes beigetragen haben. „Wir schreiben heute Geschichte“, rief er den Gästen zu. Er bat darum, den Park zu nutzen, die verschiedenen Facetten des Geländes zu erkunden und den Ort zur Besinnung und Erholung zu nutzen. Ortsvorsteher Jürgen Hübl schloss sich dem Dank und der Freude des Bürgermeisters an. Pfarrer Joachim Hartel sprach ein Gebet und übernahm die Segnung des umgestalteten Geländes.

 

Bürgermeister Dietrich gab danach seiner Freude über das gute Zusammenwirken von politischer Gemeinde und der Kirche zum Ausdruck, was man unbedingt bewahren müsse, um zum Wohle der Menschen zu wirken und unsere wunderbare Heimat als solche zu erhalten und für die Zukunft weiterhin so lebenswert zu erhalten.

 

Eine Bläserabordnung des Musikverein Großenlüder verlieh mit den Stücken „Lobe den Herren“, „Großer Gott, wir loben Dich“ sowie unserer heimatlichen Nationalhymne, dem „Lüdertallied“, einen feierlichen Rahmen.

 

Im Anschluss daran wurden gekühlte Getränke gereicht, und es bestand Gelegenheit zur Begegnung.

Katholische Pfarrgemeinde 
St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6
36137 Großenlüder

 




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag: 9.00-11.00 Uhr | 15.00-18.00 Uhr

Mittwoch - Donnerstag: 9.00-11.00 Uhr

 


© St. Georg, Großenlüder

 

Katholische Pfarrgemeinde 

St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6 

36137 Großenlüder  




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 



© St. Georg, Großenlüder