St. Sebastian Uffhausen

Filialkirche St. Sebastian in Uffhausen


Uffhausen ist ein Ortsteil der Großgemeinde Großenlüder mit rund 470 Einwohnern. Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das Jahr 953 zurück. Seit Generationen war Uffhausen bestrebt gewesen, ein eigenes Gotteshaus zu haben. Im Jahre 1963 war es dann soweit. Der Grundstein wurde gelegt und ein Jahr später am 8. November 1964 fand die festliche Einweihung statt. Die Kirche wurde dem hl. Sebastian geweiht. Einer Sage zugrunde liegend wütete im Jahre 1698 die Pest in Uffhausen. Über drei Viertel der Bewohner erlagen der damals unheilbaren Krankheit. Am 20. Januar des Jahres 1699, am Tag des hl. Sebastian, gelobten die Uffhäuser diesen Tag in Ehren zu halten und die Arbeit ruhen zu lassen. Kurze Zeit später erlosch der damals "Schwarze Tod".

Quellverzeichnis:
Kunstführer "Pfarrkirche St. Georg mit Filialkirchen und Amtshaus", Verlag Schnell & Steiner GmbH, Regensburg
Chronik der Pfarrgemeinde St. Georg, Großenlüder

Katholische Pfarrgemeinde 
St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6
36137 Großenlüder

 




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 

Pfarrbüro - Öffnungszeiten



Montag: 9.00-11.00 Uhr | 15.00-18.00 Uhr

Mittwoch - Donnerstag: 9.00-11.00 Uhr

 


© St. Georg, Großenlüder

 

Katholische Pfarrgemeinde 

St. Georg Großenlüder


Herrengasse 6 

36137 Großenlüder  




Telefon: (0 66 48) 74 61

Fax: (0 66 48) 84 73 o. 91 95 46 



© St. Georg, Großenlüder